Navigation

RSS-Feeds

RSS-Feeds

Abonnieren Sie Feeds vom Thüringer Schulportal.

  RSS-Feed zum Schulporträt

  RSS-Feed zur Mediothek

Wettbewerbsangebote

Wettbewerbsangebote

Aktuelles   |    Neuigkeiten aus der Mediothek   |    Wettbewerbsangebote

Eine umfangreiche Auswahl an Schülerwettbewerben sind auf der Website des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS) zu finden:
Schülerwettbewerbe auf den Seiten des TMBJS

Die nachfolgende Auflistung dient als ergänzende Auswahl weiterer Schülerwettbewerbe. Die Nennung der Wettbewerbe stellt keine Bevorzugung einzelner Anbieter dar.

-

Wettbewerbsaufruf h2-well Ideenwettbewerb

h2-well Ideenwettbewerb grüner Wasserstoff lokal – Mehr H2 für weniger CO2

Wir suchen visionäre Konzepte für die wasserstoffbasierte Energiewende.
Mit dem Ideenwettbewerb „grüner Wasserstoff lokal“ ruft das WIR!-Bündnis h2-well Schüler:innen auf, eine eigene Wasserstoff-Vision für ihren Schul- oder Wohnort zu entwickeln. Es gilt Lösungen aufzuzeigen, wie mit grünem Wasserstoff lokale CO2-Emissionen gesenkt werden können – nach dem Motto: Mehr H2 für weniger CO2.
Für wen ist der Wettbewerb? Für Schüler:innen der Klassenstufen 9-13 und an Berufsschulen aus Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Franken, die die Möglichkeiten der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologie zum Erreichen der Klimaschutzziele ausloten wollen.

Die Aufgabe: Im Team ein Konzept für die lokale Erzeugung und Anwendung von grünem Wasserstoff, zum Beispiel im Verkehr oder zur Wärmeversorgung von Gebäuden, entwickeln – ausgehend von den Rahmenbedingungen im Schul- oder Wohnort des Teams.

Mögliche Formate für Wettbewerbsbeiträge sind Blog/Internetseite, PowerPoint-Präsentation, Video/Foto-Storys, Modell, Interview/Reportage, schriftliche Ausarbeitung (x – 8 Seiten, z.B. Seminarfacharbeit).

Alle Informationen
Kontakt: Dr. Christiane Kramer
Fl
yer: h2-well_Wettbewerbsaufruf_21-12-08_aktualisiert.pdf

-

Jugend gründet

Logo von Jugend gründet Junge Leute treffen Entscheidungen wie ein Unternehmer. Ohne finanzielles Risiko aber mit der Chance auf tolle Gewinne. Sie entwickeln eine innovative Geschäftsidee, setzen Ideen in einen Businessplan um, meistern in einem Planspiel die Höhen und Tiefen der Konjunktur mit unternehmerischen Entscheidungen und erwerben dabei fast wie nebenbei betriebswirtschaftliche Kenntnisse - hört sich gut an? "Jugend gründet" ist gut. "Jugend gründet" ist der Online-Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) für Schülerinnen, Schüler und Auszubildende. Es ist der einzige Wettbewerb mit ökonomischen Inhalten, der von der "Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland" auf deren Liste mit bundesweit wichtigen Schülerwettbewerben aufgenommen wurde. Erste Spielphase September bis Anfang Januar: Ideenfindung und Businessplanentwicklung. Zweite Spielphase Februar bis Mai: Planspielphase (Unternehmenssimulation). Flexibler Einstieg in beide Spielphasen.

mehr

-

Software-Challenge Germany Ein Informatik-Wettbewerb der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel für SchülerInnen

In Zusammenarbeit mit den Gymnasien und Gesamtschulen aus ganz Deutschland und dem Institut für Informatik Kiel, dem Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein sowie diverser Wirtschaftsunternehmen soll in diesem Projekt der Informatik-Unterricht, in Kursen/AGs, in den gymnasialen Oberstufen in praxisbezogener Weise mit gestaltet und dadurch aufgewertet werden. Gegenstand der Software-Challenge ist ein Programmierwettbewerb, der während des gesamten Schuljahrs läuft, und der den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bietet, mit Spaß und Spannung sowie mit kompetenter Begleitung in die Welt der Informatik einzusteigen.

Anmeldeschluss: 15. Dezember 2021
Unverbindliche Anmeldung: contest.software-challenge
Alle Infos: Software-Challenge.de

Hinweise

Hinweise

Die Anwendung ist für die Browser Microsoft Edge 96, Chrome 96 und Firefox 95 (sowie Firefox 91 ESR) optimiert und getestet. Es wird keine Garantie für die volle Funktionsfähigkeit bei Verwendung anderer Browser oder Versionen gegeben. Alle Anwendungen des Portals sind darüber hinaus auch für Safari 15 freigegeben.

Lassen Sie Cookies zu, aktivieren Sie Javascript.

Für die Anzeige einer Reihe von Dokumenten benötigen Sie Adobe Acrobat Reader.