Navigation

-

Netzwerk

Mit ‚Lernen durch Engagement’ steht uns eine Unterrichtsmethode zur Verfügung, die gesellschaftliches Engagement von Schülerinnen und Schülern mit fachlichem Lernen verbindet. Schülerinnen und Schüler engagieren sich hier im Rahmen des Unterrichts für das Gemeinwohl. Diesen Ansatz wollen wir weiter ausbauen. Das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) ist Kompetenzzentrum für LdE und als Partner des Ministeriums beauftragt, die Umsetzung der Lehr- und Lernform in Thüringen zu koordinieren und auszuweiten. (Christoph Matschie Kultusminister a.D.)

Qualifizierte Multiplikator*innen beraten und begleiten Schulen zu Lernen durch Engagement, und Thüringer Schulen setzen Lernen-durch-Engagement-Projekte um. Mit Verlängerung der Kooperationsvereinbarung zwischen dem Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport und der Stiftung Lernen durch Engagement im September 2019 ist die Koordination des Thüringer Schulnetzwerks und der Ausweitung der Lehr- und Lernform in Thüringen bis mindestens Mitte 2022 sichergestellt.

Netzwerkkarte zum Download

-

BUNDESWEITES NETZWERK - STIFTUNG LERNEN DURCH ENGAGEMENT

Die Stiftung Lernen durch Engagement berät, qualifiziert und vernetzt die mitwirkenden Schulen und Partner bundesweit. Sie unterstützt die Verbreitung von LdE in der Praxis, bietet Fortbildungen an und entwickelt pädagogische Materialien. Jährlich lädt die Stiftung zur Service-Learning-Tagung ein.

-

~~

-

Ansprechpartner

Thüringer Institut für
Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)

Heinrich-Heine-Allee 2-4
99438 Bad Berka

Thüringer Ministerium für
Bildung, Jugend und Sport

Referat Medienbildung und politische Bildung
Postfach 90 04 63
99107 Erfurt

Landeskoordination Lernen durch Engagement

Ansprechpartner*innen Staatliche Schulämter

Schulbegleiter*innen

Beraterin für Schulentwicklung