Navigation

-

Medaillen für Thüringer Schüler

 

Für die diesjährige Internationale Biologieolympiade und die Internationale Chemieolympiade konnte sich jeweils ein vierköpfiges deutsches Team qualifizieren.

Fynn Kessels vom Carl-Zeiss-Gymnasium Jena, mathematisch-naturwissenschaftlich-technisches Gymnasium mit Spezialklassen, gewann bei der Biologieolympiade eine Silber-Medaille und bei der Chemieolympiade eine Bronze-Medaille.

Tim Enders von der Goetheschule Ilmenau, Gymnasium mit Spezialklassen für Mathematik und Naturwissenschaften, gewann bei der Chemieolympiade eine Silber-Medaille.

Wir gratulieren sehr herzlich zu diesen hervorragenden Leistungen!

Artikel über die Biologieolympiade

Artikel über die Chemieolympiade

Biologie

Biologie

Die Bedeutung einer biologischen Allgemeinbildung begründet sich vor allem auf den engen Bezug unserer Lebenswelt zu den Biowissenschaften und ihren vielfältigen Anwendungsgebieten. Deutlich wird dies in Bereichen wie Gesundheit, Medizin, das Zusammenleben der Menschen, Umwelt- und Naturschutz, Agrar- und Forstwirtschaft, Tierhaltung, Lebensmittelproduktion, Biotechnologien, Nutzung von Naturressourcen, Energietechnologien, Bionik, Nanotechnologie.

Anliegen des Biologieunterrichts ist, Schülerinnen und Schülern eine solide biologische Allgemeinbildung zu bieten. Sie ist vor allem darauf gerichtet,

  • biologische Sachverhalte zu verstehen
  • naturwissenschaftliche und biologiespezifische Denk- und Arbeitsmethoden zu kennen
  • Kompetenzen zu entwickeln, Fachwissen und Methoden sicher anzuwenden
  • Bereitschaft auszubilden, sich mit biologisch bedeutsamen Fragestellungen auseinander zu setzen, zur Lösung das Gelernte zu nutzen bzw. sich dazu selbstständig Kenntnisse und Methoden anzueignen und diese anzuwenden.

Dies ist eine wichtige Voraussetzung, um

  • einen rationalen, emotionalen und ästhetischen Zugang zur Natur zu entwickeln,
  • biologisch relevante Sachverhalte bewerten zu können und somit Möglichkeiten, Nutzen bzw. Risiken sachgerecht einschätzen zu können,
  • im persönlichen und gesellschaftlichen Leben sachlich richtig und selbstbestimmt entscheiden und verantwortungsvoll handeln zu können,
  • sich an der gesellschaftlichen Kommunikation und Meinungsbildung aktiv und kompetent beteiligen zu können,
  • mit biologierelevanten Informationen in den Medien sachgerecht umzugehen,
  • Beziehungen zwischen biologischen Erkenntnissen bzw. ihrer Anwendung und bioethischen, weltanschaulichen und wissenschaftspolitischen Fragen zu erkennen
  • zentrale Erkenntnisse und Entwicklungen der Biowissenschaften zu verstehen und die Bedeutung chemischer Wissenschaften zu erfassen,
  • ein wissenschaftliches Welt- und Selbstverständnis zu entwickeln.
  • Bereitschaft auszubilden, sich mit biologisch bedeutsamen Fragestellungen auseinander zu setzen, zur Lösung das Gelernte zu nutzen bzw. sich dazu selbstständig Wissen und Methoden anzueignen sowie anzuwenden.

-

Experimentierwerkstatt Naturwissenschaften

Sehr geehrte Fachlehrerinnen und Fachlehrer,
Experimentieren, Mikroskopieren und Exkursionen eignen sich gut, das Interesse der Schülerinnen und Schüler auf naturwissenschaftliche Fragen zu lenken und sie zu motivieren, sich mit Inhalten und Methoden verschiedener Fachdisziplinen auseinanderzusetzen.

Aufgrund der Corona-Pandemie-Situation war es nicht immer möglich, im Fachunterricht damit im Zusammenhang stehende grundlegenden naturwissen-schaftliche Methoden praktisch anzuwenden.
Verschiedene Schulen bieten ihren Schülerinnen und Schülern Ferienkurse an. Andere überlegen, wie sie diese Methodenkompetenzen im weiteren Fachunterricht entwickeln können.
Wir möchten dazu gern einige Anregungen geben.

Für die Fächer/Schularten/Klassenstufen wurden unter Berücksichtigung der Lehrplananforderungen praktische Tätigkeiten zusammengestellt, die für den Fachunterricht unabdingbar sind.
Die Fachinhalte sollten natürlich in geeignete, für Schülerinnen und Schüler interessante, Kontexte eingebunden werden.

-

Stundentafel

Der Unterricht in den verschiedenen Schularten erfolgt nach der gültigen Stundentafel (vgl. Thüringer Schulordnung, Anlagen 1 - 16).

   Regelschule   Gymnasium 
Klassenstufen  7/8   9/10   7/8   9/10   11S   11/12 
flexible Std.* für den
naturwissenschaftlich-technischen Bereich
5 5 4 1 Σ 3  
Anzahl der Wochenstunden Biologie Σ 2 Σ 2 Σ 3 Σ 3    gA Σ 4 
 eA Σ 8 

Hinweise:

  • * Flexible Stunden sind insbesondere für individuelle Förderung zu nutzen.
  • In der Stundentafel sind die Unterrichtsstunden für das Fach Biologie für jeweils zwei Schuljahre ausgewiesen.
    Die Aufteilung dieser Stunden zu den einzelnen Klassenstufen obliegt der Schule, z. B. im Gymnasium (Σ 3): 1 Stunde in Klasse 7 und 2 Stunden in Klasse 8.

-

Lehrpläne

Entsprechend dem Schulabschluss sind die weiterentwickelten Lehrpläne ausgerichtet auf

Die Lehrpläne berücksichtigen

  • gültige Rechtsgrundlagen, Beschlüsse und Empfehlungen
  • die Spezifik der Schulart
  • die Vorgaben der gültigen Stundentafel, d. h. die Lehrpläne
    • beziehen sich ausschließlich auf die Anzahl der ausgewiesenen Pflichtstunden
    • sind für jeweils zwei Schuljahre ausgewiesen
    • beachten die Stellung des Faches im Fächerkanon (z. B. Aufgreifen der in MNT in den Klassenstufen 5/6 geschaffenen Lernvoraussetzungen)
  • die Gewährleistung der geforderten Durchlässigkeit zwischen den Schularten
  • den (in der Regel) gemeinsamen Unterricht von Schülerinnen und Schüler, die den Hauptschulabschluss und die den Realschulabschluss anstreben, im Fach Biologie in Klassenstufe 9.
  • das den Thüringer Lehrplänen zu Grunde liegende Thüringer Kompetenzmodell
  • die für die naturwissenschaftlichen Fächer Biologie, Chemie und Physik gültigen Bildungsstandards für

-

Schulinterne Lehr- und Lernplanung

Impulsbeispiele zur Implementation der Lehrpläne Biologie (Mediothek des Thüringer Schulportals)

  • Gegenüberstellung der Thüringer Lehrpläne Biologie von Klassenstufe 7 bis 10 für die unterschiedlichen Abschlüsse
  • Übersicht zur Progression der Kompetenzentwicklung im Fach Biologie in den verschiedenen Schularten
  • Zur Auswahl der Fachinhalte
  • Zur Auswahl der Fachmethoden
  • Zur Verwendung von Operatoren im Biologieunterricht

Kontextorientierte Unterrichtskonzepte des Projekts "Biologie im Kontext" des Leibniz-Instituts für die Pädagogik der Naturwissenschaften (IPN) Kiel

  • Das Projekt steht im Zusammenhang mit der Umsetzung der Nationalen Bildungsstandards für den Mittleren Schulabschluss Biologie. Thüringen hat an diesem Projekt teilgenommen. Eine Arbeitsgruppe von Biologielehrern erstellte und erprobte unter Leitung des IPN Unterrichtsmaterialien zur Implementation der Bildungsstandards und somit auch der thüringer Lehrpläne Biologie.

-

Häusliches Lernen – Anregungen, Materialien, Aufgaben

Für Lernen im Präsenz- und Distanzunterricht können bereits vorliegende Lernmaterialien ausgewählt bzw. angepasst, aber auch neu konzipiert werden.

Arbeitsmaterialien zu Lehrplanschwerpunkten

Der Regenwurm

Wirbellose in ihren Lebensräumen – Beispiel Regenwurm

(Ergänzungen folgen).

Anregungen insbesondere für den Anfangsunterricht Biologie geben auch verschiedene Materialien für das Fach MNT, die sich auf biologische Sachverhalte beziehen:

Methodenlernen

Basiskonzepte

 Didaktische Hinweise

Fortbildungen zur Thematik (vgl. TSP), z. B.

  • Erstellen interaktiver und multimedialer Übungen für das häusliche Lernen
  • Häusliches Lernen in Biologie und MNT – eine digitale Herausforderung

Erstellen von PDF Dokumenten

-

Informationen, Hinweise und Empfehlungen

MNT im Thüringer Schulportal

Didaktisch-methodische Hinweise

  • zur Umsetzung des Lehrplans MNT
  • zum Erlernen von naturwissenschaftlichen/biologischen Methoden und Erkennen naturwissenschaftlicher Prinzipien Broschüre Mensch-Natur-Technik

Außerschulisches Lernen

  • Thillm-Broschüre 176 "Biologische Bildung an außerschulischen Lernorten"

    Die Broschüre

    • enthält Hinweise zu rechtlichen und schulorganisatorischen Fragen,
    • gibt einen Überblick über ausgewählte außerschulische Lernorte in Thüringen,
    • verweist auf Lehrplanbezüge und enthält fachliche Anmerkungen etc. zu den konkreten Lernorten und
    • gibt Hinweise zu Unterrichtsmaterialien, die zur Verfügung stehen.

Aktuelle Fachinformationen

Aktuelle Veranstaltungen

Seiten:   <<   <   [1]  2  3  4  5  >  >>
( 1 bis 10 von 49 Einträgen)

  Markierung:   Umkehren  |  Alle  |  Aufheben  alle gefundenen Datensätze:   Drucken   Exportieren  
227410602 - 28.09.2021 - 30.09.2021 - Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)  

Arbeitsberatung der Arbeitsgruppe Landesolympiade Chemie

227400503 - 30.09.2021 - Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)  

Arbeitsberatung der Arbeitsgruppe Landesolympiade Biologie

227400901 - September 2021 - Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)  

Arbeitsberatung der BLF-Kommission Biologie

227410201 - September 2021 - Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)  

Arbeitsberatung BLF-Kommission Chemie

227400404 - 08.10.2021 - Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)  

Arbeitsberatung Lehrplankommission Biologie Gy

227400813 - 08.10.2021 - Thillm, Heinrich-Heine-Allee 2-4, 99438 Bad Berka - Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)  

Arbeitsberatung der Fachberater Chemie

227411401 - 08.10.2021 - Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)  

Arbeitsberatung Lehrplankommission Biologie/Chemie FÖS/RS

227410403 - 12.10.2021 - Virtueller Raum, Veranstaltungsobjekt für Onlineveranstaltungen, Heinrich-Heine-Allee 2-4, 99438 Bad Berka (Onlineveranstaltung) - Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)  

Arbeitsberatung der AG Sicherheit im naturwissenschaftlichen Unterricht

227411004 - 15.10.2021 - Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)  

Arbeitsberatung Lehrplankommission Chemie Gy

227410107 - 18.10.2021 - 20.10.2021 - Thillm, Heinrich-Heine-Allee 2-4, 99438 Bad Berka - Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)  

Arbeitsberatung der Prüfungsaufgabenkommission​ schriftliches Abitur Chemie


Seiten:   <<   <   [1]  2  3  4  5  >  >>
( 1 bis 10 von 49 Einträgen)

~

~

© kytalpa / fotolia.com

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Digitale NAWIgation von Inklusion

 

www.science4all.eu

Hinweise zur Anmeldung:
„Registrierung“ (am Ende der Seite) ->
„Anmelden“->
„Eintrittskarten“ – „Anmeldung“ - „Menge“: 1 – „zum Checkout“

Broschüre „Bionik in der Schule“


Publikation zum Download

Hinweis:
Die Broschüre ist ein Produkt der Kooperation zwischen der Joachim Herz Stiftung, dem Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft E.V. und dem Thüringer Institut für Lehrplanentwicklung, Lehrerfortbildung und Medien (ThILLM)
Neben der hier vorhandenen Pdf-Version kann sich jede Thüringer Regelschule, Thüringer Gemeinschaftsschule, Thüringer Gesamtschule und jedes Thüringer Gymnasium ein gedrucktes Exemplar über das Thillm bestellen.

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Thüringer Institut für
Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)

Heinrich-Heine-Allee 2-4
99438 Bad Berka

Materialien und Links

Materialien und Links