Navigation

-

Medienbildungspläne

← Zurück zur HAUPTSEITE MEDIENBILDUNG

Medien beeinflussen zunehmend unseren Alltag. In Thüringen hat man diese Erkenntnis aufgegriffen und als erstes Bundesland für die Schule verbindlich umgesetzt. Die konsequente Umsetzung des integrativen Kurses Medienkunde in den Klassen 5 bis 7 für alle allgemein bildenden weiterführenden und berufsbildenden Schulen startete mit Beginn des Schuljahres 2002/2003.
 

Kursplan Medienkunde der Klassen 5 bis 10


Seit dem Schuljahr 2009/2010 wird  beginnend mit Klassenstufe 5 der Kurs Medienkunde im Umfang von mindestens 2 Jahreswochenstunden pro Doppelklassenstufe bis zur Klassenstufe 10 verbindlich unterrichtet.
 

Kursplan Medienkunde in der Grundschule


Mit der Implementierung des Kurses Medienkunde in der Grundschule ab dem Schuljahr 2017/2018 verfügt Thüringen über ein durchgängiges schulisches Bildungsangebot für die Medienkompetenzentwicklung.
 

Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahre


Die frühkindliche Medienbildung ist im Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahre im Bildungsbereich Medienbildung verankert.

 

In Vorbereitung & Pilotierung ...

Lehrplan "Informatik und Medienbildung"

Die Entwurfsfassung des Lehrplans vom Stand 06/2022 ist im Schulportal über folgendes Lernobjekt einsehbar:
https://www.schulportal-thueringen.de/media/detail?tspi=15771


Ihr Ansprechpartner:

Jörg Triebel (TMBJS)
+49 (0)361.573411-220

 

-

Kontakt

Thüringer Institut für
Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)

Heinrich-Heine-Allee 2-4
99438 Bad Berka
 

Melanie Hey
+49 36458 56-269
+49 36458 56-300

Christian Jean
+49 36458 56-368
+49 36458 56-300

Diana Henkel
+49 36458 56-273
+49 36458 56-300

-

Hintergrundinformationen

Medienbildung in der Schule (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 08.03.2012)
Bildung in der digitalen Welt - Strategie der Kultusministerkonferenz

JIM-Studie (Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest)
KIM Studie (Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest)

Studie ICILS 2013 (ICILS - International Computer and Information Literacy Study